Jahn-Bergturnfest 2017

Die 82. Auflage des traditionsreichen Turnfestes findet nicht wie geplant im Juni statt, aufgrund der zeitlichen Nähe zum Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin (www.turnfest.de), welches auch von Schaumburger Vereinen genutzt werden wird.

Wir laden aus diesem Grund recht herzlich zum Jahn-Bergturnfest 2017 nach Rolfshagen vom 25. bis zum 27. August ein. Der vorläufige Zeitplan ist unter der Rubrik Zeitplan zu finden.

Zunächst wünschen wir weiter gute Trainings und einen schönen Jahresausklang.

Posted in News Startseite | Kommentare deaktiviert

Wiederholung in Rolfshagen – Verregnet: Das 81. Jahn-Bergturnfest ist beendet

ROLFSHAGEN. Wer beim diesjährigen Jahn-Bergturnfest über einen Regenschirm verfügte, war am Samstag klar im Vorteil. Noch besser wäre ein Hut gewesen, denn der hätte nicht nur das Haupt vor dem weinendem Himmel geschützt, man hätte die Kopfbedeckung auch noch ziehen können: vor den Helfern, den Betreuern und den Athleten, die ungeachtet der widrigen Witterung ihren Wettkampf sauber durchzogen. Respekt.

Start war am Freitag mit einem Fußballturnier, an dem 30 Spieler teilnahmen, gewonnen wurde es von Ajax Amster-stramm. Fünf Teams hatten sich am Samstag für das Beachvolleyball-Turnier angemeldet, und immerhin ein Dutzend Schwimmer nahmen das Angebot an, im Freibad für das Sportabzeichen die Bahnen zu ziehen. 40 Sportler wurden beim Trampolinwettbewerb in Stadthagen gezählt, 64 wählten das Geräteturnen in der Sporthalle: Fabian Flötenmeier und Pia Drape heißen später die Sieger bei den Jungen und den Mädchen.

Bei den Disziplinen in der Leichtathletik siegten Bernd Düllmann und Natalie Heine, und immerhin 17 Teilnehmer konnten beim Ernst-Stahlhut-Werfer-Vierkampf begrüßt werden, bei dem unter anderen ein Baumstamm durch die Gegend geschleudert werden musste. Wie sich zeigte, ist dies eine Disziplin, die Michaela Aldag von der TuSG durchaus liegt: Sie siegte bei den Damen. Insgesamt nahmen fast 200 Sportler teil, die von 15 Vereinen kamen, und die Altersspanne reichte von 4 bis 82 Jahre; Herbert Harting vom TV Jahn Welsede ist Jahrgang 1934.

Was auffiel: Die Helfer und Betreuer motivierten und lobten und freuten sich mit den Sportler an jeder einzelnen Station, in der Turnhalle wurden sogar hier und dort die Aufwärmübungen beklatscht.

Wenn während einer Großveranstaltung auf einem Sportplatz der Himmel seine Schleusen öffnet, dann kann der Organisator seinen Zeitplan bekanntlich in den nächsten Mülleimer werfen. Vorgestern wurde daher auch ein bisschen improvisiert. Statt drei Weitsprüngen gab es nur einen Versuch, das spart hier ein paar Minuten und dort noch ein paar, während der Regen munter weiterplatscht. Zumindest an der riesigen Hüpfburg wurde der Regen später als Segen empfunden: Das Wasser sammelte sich im Inneren, und die Hüpfburg wurde zur Badeburg.

Für den gesellschaftlichen Überbau sorgte der Ortsvorsteher vor der Eröffnung. Der Sport, so sagte Rüdiger Teich, sei ein wichtiger Teil der Gesellschaft, weil man hier lerne, dass man Regeln akzeptieren müsse und faires Verhalten, und man lerne, mit Siegen und Niederlagen umzugehen. Das Jahn-Bergturnfest sei ein Treffen der Generationen, ein Sportfest für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Ein Fest, bei dem es keine Verlierer gebe, sondern nur Gewinner.

Aber verloren und gewonnen hat an diesem Wochenende die TuSG Rolfshagen. Verloren, weil am Samstag die Zuschauer ausblieben, wer geht schon im Regen auf den Sportplatz? Und so blieb das ganze und große ehrenamtliche Engagement, dass die TuSG in dieses Fest gesteckt hatte, nahezu unbemerkt.

Und gewonnen, weil gestern Morgen eine Entscheidung fiel: Auch im nächsten Jahr wird das dann 82. Jahn-Bergturnfest am zweiten Juni-Wochenende in Rolfshagen durchgeführt – bei hoffentlich schönerem Wetter.

Schaumburger Zeitung, 20.06.2016, Autor: Frank Westermann

Posted in News Startseite | Kommentare deaktiviert

Theateraufführung im Rahmen des Bergturnfestes

Seit 2013 firmiert das Jahn-Bergturnfest unter dem Motto „Erleben, Bewegen, Spielen, Turnen und Lernen“. Wer diese Homepage genau betrachtet, kann das Maskottchen ERWIN in diesen fünf Tätigkeiten entdecken. Natürlich bemühten die Veranstalter sich auch schon vor 2013 die fünf Felder mit interessanten Angeboten zu füllen, wie z.B. ein ökumenischer Gottesdienst, ein Musikkonzert, eine Erlebniswanderung, ein Geocaching-Lehrgang und vieles mehr den Teilnehmern in Erinnerung geblieben ist. Auch sportlich und turnspezifisch waren und sind vielfältige Wettbewerbe im Portfolio des Traditionsfestes. In diesem Jahr wurden erstmals ein Beachvolleyballturnier, ein Hobbyfußballturnier und das Schwimmen im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens genutzt.

Des Weiteren ist unter der Rubrik „Erleben“ u.a. erwähnenswert die Veranstaltung „Rolfshagen tischt auf“, welche am Sonntag, den 19. Juni, einen Tag nach dem Hauptveranstaltungstag stattfand und mit über 100 Besuchern regen Anklang fand. Neben der Mitmacholympiade, dem kommunikativen Austausch zwischen den örtlichen Vereinen, sowie das gemeinsame Essen und Trinken wurde ein Auszug aus der Theateraufführung „Der Traumzauberbaum“ einer Jugendgruppe der TuSG Rolfshagen begeistert verfolgt und applaudiert. Sechs Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 11 Jahren hatten sich unter Leitung von Sabine Krafczyk zweieinhalb Monate auf ihren Auftritt vorbereitet. Nächstes Ziel der Gruppe ist es, 2017 das gesamte Stück zur Aufführung zu bringen. Wir drücken schon jetzt die Daumen für eine erfolgreiche Umsetzung.

Auch 2017 wird es wieder Neues und Interessantes im Rahmen des Bergturnfestes zu entdecken geben. Die 82. Auflage findet vom 09. bis zum 11. Juni wieder auf dem Gelände der TuSG Rolfshagen statt. Und 2018 geht’s dann nach Kathrinhagen zum SC Auetal. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Posted in News Startseite | Kommentare deaktiviert

Impressionen vom 81. Jahn-Bergturnfest

In der Bildergalerie findet ihr Impressionen vom 81. Jahn-Bergturnfest.

Posted in News Startseite | Kommentare deaktiviert

Das 81. Jahn-Bergturnfest in Zahlen

Veranstaltungsort und -zeit:
Sportplatz der TuSG Rolfshagen, Horstsiek 15 in Rolfshagen , vom 17.-19. Juni 2016

Aktive Teilnehmer (Wettbewerbsteilnehmer):
30 Hobbyfußballturnier (4 Mannschaften Kleinfeld)
25 Beachvolleyball (5 Teams auf der Anlage im Freibad Sonnental)
12 Teilnehmer Schwimmen für das Sportabzeichen (DLRG/Freibad Sonnental)
40 Trampolinturnen (in Stadthagen)
30 Leichtathletik-Dreikampf
64 Gerätturnen-Dreikampf
17 Werfervierkampf

Gesamt:
218 Teilnehmer aus 15 Turn- und Sportvereinen der Landkreise Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Minden-Lübbecke und der Region Hannover
Ältester Teilnehmer: Herbert Harting, TV Jahn Welsede (geb. 1934)
Jüngste Teilnehmer: Finja Köning und Mia Gwalitza, TuSG Rolfshagen (beide geb. 2012)

Rahmenprogramm:

  • ein Zeltlager auf dem Gelände des Sportplatzes Rolfshagen, sowie Übernachtungen im DLRG-Heim und in der Turnhalle an der Schule (wegen des Regens) mit 60 Teilnehmern aus 4 Vereinen
  • Turnfesteröffnung durch Rüdiger Teich (Ortsvorsteher) und Wilhelm Dieterich (Vorsitzender TuSG Rolfshagen)
  • Essen und Trinken, Angebote des TuSG Rolfshagen auf dem Gelände des Sportplatzes
  • Turn- und Sportschau zur Vorstellung der Aktivitäten des TuSG Rolfshagen und der DLRG Rolfshagen mit 70 Aktiven
  • Abschuss Schaumburger Turnschule – 14 Teilnehmer aus 6 Vereinen
  • Turntiger des NTB in Aktion
  • Rolfshagen tischt auf: 11 Teams beteiligten sich an der „Mitmacholympiade“ (Bosseln, Zielwerfen, Frisbee, Geschicklichkeitsstaffel und Indiaca) und geselligem Beisammensein (19.Juni ab 11 Uhr)
  • Spielmannszug TuSG Rolfshagen

Beste Wettbewerbsergebnisse:
Hobby-Fußballturnier (Kleinfeld): 1.Platz „Ajax Amsterstramm“
Beachvolleyball: 1.Platz TuSG Rolfshagen 3
Trampolinturnen: Diana Hartmann, VfL Grasdorf, mit 45,70 Punkten
Leichtathletik-Dreikampf: Natalie Heine, TuSG Rolfshagen, mit 23,0 Punkten und Bernd Düllmann, SV Wölpinghausen, mit 27,8 Punkten
Werfer-Vierkampf: Gerd Schmälzlein, TuS Lahde-Quetzen, mit 76 Punkten und Michaela Aldag, TuSG Rolfshagen, mit 62 Punkten
Gerätturnen: Pia Drape, Tus Niedernwöhren, mit 42,3 Punkten sowie
Fabian Flötenmeier, VfL Bückeburg, mit 39,5 Punkten

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Aktiven, den Helfern und Unterstützern, den Kampfrichtern und der TuSG Rolfshagen sowie der DLRG Rolfshagen für das gelungene Bergturnfest 2016 in neuer Umgebung.

Der Jahn-Bergturnfest-Ausschuss im TK Schaumburg des Niedersächsischen TurnerBundes und die TuSG Rolfshagen laden schon jetzt zur 82. Auflage des Jahn-Bergturnfestes auf dem Gelände des Sportplatzes Rolfshagen vom
09.-11. Juni 2017 ein.

Das 83. Bergturnfest wird auf dem Sportplatz in Kathrinhagen voraussichtlich im Juni 2018 in Kooperation mit dem SC Auetal stattfinden.

Posted in News Startseite | Kommentare deaktiviert